Donnerstag, 26 März 2015 00:00

Übung im Pflegeheim

„PKW-Brand in der Tiefgarage am Agaplesion Gemeindepflegehaus“ lautete das Übungsthema am vergangenen Donnerstag für die Freiwillige Feuerwehr aus Mauer. Im Vordergrund standen hier im ersten Übungsblock die Brandbekämpfung und die Herstellung der Wasserversorgung. Unsere frisch ausgebildeten Atemschutzgeräteträger durften hier zeigen, was sie in ihrer Ausbildung gelernt haben. Sie konnten die angenommene Brandstelle schnell finden und nach kurzer Zeit „Feuer aus“ melden. Im zweiten Schritt werden wir in einer weiteren Übung zusammen mit unserer Nachbarwehr aus Meckesheim und deren Drehleiter eine Menschenrettung durchführen. Das Agaplesion Pflegehaus ist mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet. Diese Anlage erkennt einen Brand oder eine Rauchentwicklung bereits in der Entstehungsphase und gibt einen Alarm direkt an die Leitstelle weiter. Es erfolgt unmittelbar eine Alarmierung der zuständigen Feuerwehr. Die Alarm- und Ausrückeordnung sieht hier vor, dass außer der Wehr aus Mauer zusätzlich die Kameraden aus Meckesheim mit Drehleiter alarmiert werden. Somit kann im Ernstfall eine reibungslose Evakuierung der Gebäude gewährleistet werden.

Dienstag, 24 März 2015 00:00

Verkehrsunfall B45, Mauer Mitte

Zu einem Verkehrsunfall auf der B45 wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauer vorletzten Donnerstagabend alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren auf der Abfahrt Mauer Mitte zusammengestoßen. Bei der Kollision wurden beide PKW erheblich beschädigt. Eingeklemmt war zum Glück niemand. Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkte sich auf die Absicherung der Unfallstelle und der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Weiter wurden die Batterien abgeklemmt und die Fahrbahn mittels Ölbindemittel gereinigt. Die zwei leichtverletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und entsprechend in Kliniken eingeliefert. Die Bundesstraße und die Abfahrt Mauer Mitte war im Unfallbereich für insgesamt eine Stunde halbseitig gesperrt.

Am Samstag, 28. Februar fand die diesjährige Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mauer statt. Kommandant Tobias Braun konnte die Kameradinnen und Kameraden aller Abteilungen, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Udo Dentz, den stellvertretenden Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Dieter Rutsch, Bürgermeister John Ehret, Mitglieder des Gemeinderates, Ehrenkommandant Werner Gutruf und den Vorsitzenden des Fördervereins Strahlrohr Joachim Werner begrüßen. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgte die Totenehrung, bei der unter anderem den verstorbenen Feuerwehrfrauen und –männern und den im letzten Jahr Verstorbenen Otto Müller und Egbert Haaf gedacht wurde. Es folgte nun der Bericht des Kommandanten Tobias Braun. Er berichtet, dass 10 Frauen und 40 Männern mit einem Durchschnittsalter von 35,09 Jahren der Einsatzabteilung angehören. 2014 musste die Wehr zu 26 Einsätzen ausrücken, davon 7 Brandeinsätze, 8 technische Hilfeleistungen, 1 Tierrettung, 2 Fehlalarme, 8 sonstige Einsätze. Die Einsatzübernahme erfolgte hierbei nach durchschnittlich 107 Sekunden, die Ausrückzeit betrug durchschnittlich 3 Minuten und 52 Sekunden und die Ankunft an der Einsatzstelle erfolgte durchschnittlich nach 5 Minuten und 36 Sekunden. Insgesamt leistete die Freiwillige Feuerwehr Mauer 510 Einsatzstunden im Jahr 2014. Der Ausbildungsstand der Wehr konnte 2014 weiter verbessert werden. Tobias Braun absolvierte den Kommandantenlehrgang an der LFS Bruchsal. Lena Mayrle absolvierte die Ausbildung zur Truppführerin. Gian Paolo Montinaro, Jochen Oettinger und Manuel Reis absolvierten die Grundausbildung. Patrick Waibel und Steffen Heiß nahmen mit dem RW1 an einem Allrad-Fahrertraining in Asbach teil. Dies ergibt zusammengerechnet 309 Ausbildungsstunden. Im vergangenen Jahr wurden 25 Übungsdienste durchgeführt. Zusätzlich trafen sich die Kameraden zu diversen Veranstaltungen und Diensten. Hierbei wurden 2240 Stunden abgeleistet. Schriftführer Markus Eichstädter konnte mit seinem Tätigkeitsbericht einen Einblick in das vergangene Jahr geben. Der Kassier Oliver Braun stellte den Kassenbericht für das Jahr 2014 vor. Reinhold Heid berichtete über die Aktivitäten der Alterswehr. Der Jugendleiter Sven Scholz gab den Anwesenden einen Einblick in die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, die aus 9 Jugendlichen besteht. Natalie Hornberger berichtete von der Kidsfeuerwehr. Diese wurde im März 2014 gegründet und ihr gehören derzeit 15 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren an. Alle vier Wochen treffen sich die Kinder zu den Übungsdiensten. Joachim Werner konnte einen Überblick über die Aktivitäten des Fördervereins Strahlrohr und die Unterstützung für die Wehr geben. Daniel Knapp berichtete von den Aktivitäten der Sportgruppe. Bürgermeister John Ehret bedankte sich bei den aktiven Kameraden für ihren Einsatz und bei der Feuerwehrführung für die gute Zusammenarbeit. In die aktive Mannschaft wurden Manuel Reis, Tobias Reis und Nicole Römmer aufgenommen. Im Anschluss folgten dann Beförderungen und Ehrungen. Elias Feil, Christian Heck und Jochen Oettinger wurden nach abgeschlossener Grundausbildung zu Feuerwehrmännern befördert. Zu Oberfeuerwehrmann bzw. –frau wurden Timo Gutruf, Manuela Heid und Lena Mayrle befördert. Zum Hauptfeuerwehrmann befördert wurden Heiko Braun, Manfred Beisel, Hans-Joachim Dufrin, Stefan Böhm, Joachim Maier, Patrick Waibel und Guido Kurz. Zur Oberlöschmeisterin wurde Manuela Braun und zum Oberbrandmeister Tobias Braun befördert. Im Anschluss richtete der stellvertretende Kreisbrandmeister Udo Dentz seine Grußworte an die Anwesenden. Er konnte für 25-jährige Feuerwehrzugehörigkeit das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber an Oliver Braun überreichen. Dieter Rutsch überbrachte die Grüße der Vorstandschaft des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar-Kreis. Er bedankte sich für die Ausrichtung des Leistungsabzeichen, bei dem 2014 14 Bronze-, 2 Silber und 8 Goldgruppen die Prüfungen abgenommen wurden. Im Anschluss wurden mehrere Kameradinnen und Kameraden mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar-Kreis ausgezeichnet. Für mindestens 10-jährigen Feuerwehrdienst mit der Ehrennadel in Bronze Hans-Joachim Dufrin, Manuela Heid, Sebastian Jung, Joachim Maier, Tobias Muth, Sven Scholz, Christian Stier und Patrick Waibel. Für mindestens 20-jährigen Feuerwehrdienst mit der Ehrennadel in Silber Oliver Braun, Tobias Braun, Manuela Braun, Oliver Heid, Stefan Böhm, Daniel Knapp, Michael Schwalme, Rainer Stern und Markus Zeller. Für mindestens 30-jährigen Feuerwehrdienst mit der Ehrennadel in Gold Werner Gutruf, Bernhard Maier, Helmut Schmitt, Otto Müller, Andreas Ohlhauser und Werner Hoffmann.  Für 45-jährigen Feuerwehrdienst wurde Theo Muth mit der Ehrenurkunde des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar-Kreis ausgezeichnet. Für 50-jährige aktive Zugehörigkeit wurden Werner Gutruf, Bernhard Maier und Helmut Schmitt ausgezeichnet. Zum Ehrenmitglied wurden Bernhard Maier und Helmut Schmitt ernannt. Im Anschluss überreichten Tobias Braun und Christian Römmer das Leistungsabzeichen in Bronze an Manuela Braun, Natalie Hornberger, Miriam Knapp, Lena Mayrle, Markus Eichstädter, Christian Heck, Guido Kurz, Lukasz Pillich und Matthias Ueberfeld. Als neuer Kassenprüfer wurde Daniel Knapp verpflichtet. Unter dem Punkt Verschiedenes wurde über die Ausrichtung des Jubiläums im Jahr 2019 abgestimmt, das Programm des diesjährigen Mehrtagesausflugs vorgestellt und die Pläne zum Umbau des Feuerwehrhauses präsentiert. Anschließend beendete Kommandant Tobias Braun die Sitzung und leitete in den gemütlichen Teil über.

Montag, 02 März 2015 00:00

Kaminbrand Fliederstraße

Zu einem Kaminbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauer am vergangenen Montagabend in die Fliederstraße gerufen. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung trafen beide Löschfahrzeuge an der Einsatzstelle ein. Aufgrund der unklaren Lage wurden auch die Kameraden aus Meckesheim mit der Drehleiter und einem weiteren Löschfahrzeug dazu alarmiert. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde der Kamin kontrolliert und die Drehleiter in Stellung gebracht. In Zusammenarbeit mit der Meckesheimer Wehr konnte der Kamin gereinigt, und mittels Wärmebildkamera auf Beschädigungen untersucht werden.
Aus aktuellem Anlass weißen wir darauf hin, dass bei einem Notfall die mittlerweile europaweite Notrufnummer 112 zu wählen ist. Nur so kann die Feuerwehr schnell alarmiert werden und Hilfe leisten.

Mittwoch, 04 Februar 2015 15:21

Bahnunfall

Zu einem Bahnunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauer am vergangenen Samstag gegen 19.15 Uhr gerufen. Aufgrund der unklaren Lage wurde zeitgleich auch die Feuerwehr aus Meckesheim alarmiert. Zusammen konnte die auf freier Strecke stehende mit ca. 80 Personen besetzte S-Bahn schnell gefunden werden. Weitaus schwieriger gestaltete sich die Suche der eigentlichen Unfallstelle, die mittels Wärmebildkameras der beiden Wehren ermittelt werden konnte. Der Bereich an der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Mauer. Hier wurde ausreichend für Beleuchtung gesorgt und stand für die anderen Hilfsorganisationen zur Unterstützung bereit. Die Feuerwehr aus Meckesheim übernahm in Rücksprache mit dem Einsatzleiter aus Mauer die Einsatzleitung mit deren Einsatzleitwagen und sorgte ebenfalls für ausreichend Licht. Die dazu alarmierten Kameraden aus Bammental übernahmen die weitere Betreuung der Fahrgäste im Reilsheimer Bahnhof, nachdem der Zug nach ca. 3 Stunden die Fahrt fortsetzen konnte. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Mauer, Meckesheim und Bammental mit insgesamt 54 Frauen und Männern, Bürgermeister Ehret, stv. Kreisbrandmeister, Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei, sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn. Vielen Dank an die Meckesheimer Kameraden, die die Einsatzkräfte nach diesem langen Einsatz mit warmen Getränken und einem Snack in ihr Feuerwehrhaus einluden.

Dienstag, 20 Januar 2015 09:34

Poloshirts für die KIDS-Feuerwehr

Im Zuge der Weihnachtsfeier der KIDS-Feuerwehr überbrachte der Nikolaus den mittlerweile 15 Kids im Alter von 6-10 Jahren ihre eigenen T-Shirts. Mit großer Freude und Begeisterung nahmen sie ihr Geschenk entgegen und zogen die Shirts sofort an. Einen ganz herzlichen Dank geht hierbei an die Firma Active Device und deren Geschäftsführer Karsten Gensler, unserem Bürgermeister John Ehret, der aktiven Feuerwehr Mauer sowie der Firma Schmitt Arts – Mediendesign in Bammental. Ohne diese Spender wäre die Beschaffung der Poloshirts nicht möglich gewesen. DANKE.

Dienstag, 09 Dezember 2014 09:46

Alarmübung der Freiwilligen Feuerwehr Mauer

„Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen!“ So lautete das Alarmstichwort für die diesjährige Alarmübung am vergangenen Donnerstag der Freiwilligen Feuerwehr Mauer. Gegen 19.15 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden über Funkmeldeempfänger alarmiert. Es ging in die Ziegeleistraße zur Firma Hartmann in ein Abrisshaus. Bereits wenige Minuten nach der Meldung traf die Einsatzleitung am Brandobjekt ein und verschaffte sich einen Überblick der Lage. Wenig später trafen auch die beiden Löschfahrzeuge mit der kompletten Mannschaft ein, die sofort unter Atemschutz die Brandbekämpfung einleiteten und die vermissten Personen ins Freie brachte. Sichtlich beeindruckt zeigte sich unser Bürgermeister, John Ehret, der sich von der Leistungsfähigkeit seiner Wehr überzeugte. Vielen Dank an Christian Stier und Sven Scholz, die für die Übung verantwortlich waren und an die Jugendfeuerwehr Mauer, die mit drei Jugendlichen die verletzten Personen spielten. Ein besonderer Dank geht an den Geschäftsführer der Firma Hartmann, Herrn Ruprecht, der uns freundlicherweise das Haus für die Übung zur Verfügung gestellt hat.

Auch eine Gruppe aus Mauer ging dieses Jahr an den Start, um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze zu erlangen. Die Gruppe musste bereits um 08.00 Uhr, unter der Führung von Manuela Braun, auf die Übungsbahn. Das Üben hatte sich gelohnt und das angestrebte Ziel des Leistungsabzeichens in „Bronze“ wurde erreicht. Herzlichen Glückwunsch an unsere LAZ-Gruppe bestehend aus

          Manuela Braun
          Miriam Knapp
          Lena Mayrle
          Natalie Hornberger
          Markus Eichstädter
          Matthias Ueberfeld
          Guido Kurz
          Lukasz Pillich
          Christian Heck

Die Freiwillige Feuerwehr Mauer ist sehr stolz auf euch! Vielen Dank auch an alle Helfer und Springer, die während der Übungsphase immer da waren.

Samstag, 20 September 2014 00:00

Feuerwehr Leistungsabzeichen 2014 in Mauer

Wie bereits die letzten Jahre fand auch in diesem Jahr wieder die Abnahme des „Feuerwehr-Leistungsabzeichens Baden-Württemberg“ in Mauer statt. Die Veranstaltung wurde zusammen mit dem Kreisfeuerwehrverband Rhein-Neckar und der Freiwilligen Feuerwehr Mauer durchgeführt. Insgesamt wurden über 24 Gruppen verschiedener Feuerwehren aus dem Rhein-Neckar-Kreis geprüft, die sich in den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold beweisen mussten. Auch zwei Gruppen aus Mannheim und dem Neckar-Odenwald-Kreis haben den Weg zu uns gefunden, um die Leistungsabnahmen durchzuführen. Die ersten Feuerwehren mussten ihr Können bereits ab 08.00 Uhr zeigen. Zur Verleihung der Leistungsabzeichen am späten Nachmittag konnte die Kreisführung und unser Bürgermeister John Ehret bekanntgeben, dass fast alle Gruppen ihr Ziel erreicht haben. Herzlichen Dank an alle Kameradinnen und Kameraden und den Helfern des Fördervereins Strahlrohr, die zu dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

Am Sonntag, dem 27.7.2014, machte die KIDSfeuerwehr Mauer ihren Sommerausflug in den Kurpfalzpark nach Wachenheim. Los ging es um halb 9 Uhr am Feuerwehrhaus. Es standen der MTW aus Mauer und Bammental bereit, um die 10 Kids nach Wachenheim zu fahren. Nach einer guten Stunde Fahrt, stärkten wir uns erstmal mit Butter-Laugenstangen. Danach erkundeten wir gemeinsam den Park. Zuerst zogen uns die riesigen Rutschen in ihren Bann und dann drehten wir mit Elektro-Motorrädern unsere Bahnen.

Anschließend folgte der Höhepunkt des Ausflugs: die rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn. Nachdem auch der riesige Abenteuerspielplatz getestet wurde, stand das Mittagessen auf dem Plan. Jeder bekam eine Currywurst mit Pommes. Jetzt statteten wir noch den Falken und den Rehen einen Besuch ab, bevor es zum Abschluss noch ein Eis gab. Gegen 18 Uhr endete der gelungene Ausflug wieder am Feuerwehrhaus in Mauer. Hier noch ein herzliches Dankeschön an die Bammentaler Wehr für das Bereitstellen ihres Fahrzeuges.

Samstag, 23. September 2017

Design by LernVid.com